Erfolgsserie reißt in Harth/Weiberg

KG | 8. Oktober 2018

Nach 90 Minuten musste sich die Holle Truppe in Unterzahl gegen die SG Harth/Weiberg mit 2:1 geschlagen geben.

Die Rückreise am gestrigen Sonntag war sehr enttäuschend. Zuvor hatte man die ungeschlagene Serie von 7 Spielen reißen lassen. Mit nur 11 Akteuren trat man das Auswärtsspiel in Harth auf schiefem Geläuf an.

Motiviert begann man die erste Halbzeit in der sich ein ausgeglichenes Spiel abzeichnete. Es brauchte einen fälligen Strafstoß durch Felix Meyer, um mit 1:0 in Führung zu gehen (25. min). Kurz vor der Pause konnte der Gastgeber auf 1:1 ausgleichen (44. min).

Nach dem Pausentee fand der SC besser ins Spiel und konnte mehrfach gute bis sehr gute Chancen herausspielen, die aber alle samt nicht genutzt werden konnten. Die letzten 10 Minuten musste die Holle-Truppe um Trainer Rüdiger Pflug dann zu zehnt bestreiten. Nachdem sich Andre Knaup verletzt hatte und keine Ersatzspieler vorhanden waren, galt es nur noch hinten zu verteidigen und irgendwie den Punkt zu halten. Bereits tief in der Nachspielzeit konnte ein Eckball der SG zunächst nach außen geklärt werden. Die nachfolgende Hereingabe wurde mit dem 2:1 Endstand bestraft.

Fazit: Trotz mangelndem Personal hat Holtheim alles versucht, zählbares aus HaWei mitzunehmen. Ein sicherlich etwas glücklicher Sieg der Gastgeber, aber Sieg bleibt nun mal Sieg.

Sonntag geht es weiter mit dem Heimspiel gegen den SV Etteln. Anstoß ist um 15:00 Uhr.